New PDF release: Akzeptanz von Preismodellen im Systemgeschäft

By Isabel Tobies

ISBN-10: 3834915459

ISBN-13: 9783834915450

ISBN-10: 3834983136

ISBN-13: 9783834983138

Die Preispolitik im Systemgeschäft stellt das Marketing-Management vor zahlreiche Entscheidungsalternativen, wie unterschiedliche Preise für die Systemkomponenten zu einem Gesamtpreismodell kombiniert werden können. Isabel Tobies analysiert die Akzeptanz unterschiedlicher Preismodelle sowie deren Gründe. Aufbauend auf einer theoretisch-konzeptionellen examine zeigt sie in einer umfassenden empirischen Untersuchung, welche Preismodelle von Systemkunden akzeptiert werden. Darüber hinaus identifiziert sie zentrale Ursachen für die Akzeptanz von Preismodellen und leitet spezifische Handlungsimplikationen für ein erfolgreiches Preismanagement im Systemgeschäft ab.

Show description

Read Online or Download Akzeptanz von Preismodellen im Systemgeschäft PDF

Similar german_9 books

Währungsoptionsscheine: Grundlagen · Preisbildung · by Albert H. Savelberg PDF

Der Wahrungsoptionsschein ist ein junges Finanzinstrument. Deshalb ist es sicherlich auch kein Zufall, daB eine der ersten deutschsprachigen Monogra phi en zu diesem Thema von einem jungen Autor vorgelegt wird, der offen sichtlich mit dem Wahrungsoptionsschein und mit ahnlichen Finanzinnova tionen in personlicher Alltagsarbeit bereits selbst Erfahrungen hat sammeln kOnnen.

Download e-book for kindle: Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2007: Bericht zur by

Dieses Heft umfasst folgende vier Berichte: 1. Bericht zur amtlichen Futtermittelkontrolle: Die Futtermittelkontrolle stellt die Unbedenklichkeit tierischer Lebensmittel für die menschliche Gesundheit sicher, schützt die Tiergesundheit, verhindert die Gefährdung des Naturhaushaltes und erhält und verbessert die Leistungsfähigkeit der Tiere.

Additional resources for Akzeptanz von Preismodellen im Systemgeschäft

Example text

104 Die aus der Anwendung der genannten Strategien (1) und (2) resultierenden Preismodelle führen in Abhängigkeit von der Nachfragemenge der Folgeinvestitionen zu unterschiedlichen Gesamtkosten, deren schematischer Verlauf in Abbildung 5 dargestellt ist. Hierbei wird deutlich, dass Preismodelle der Strategie (1) grundsätzlich für Nachfrager geeignet sind, die beabsichtigen, wenige Folgeinvestitionen zu tätigen, wohingegen sich Preismodelle, die aus Anwendung der Strategie (2) resultieren, eher für Nachfrager eignen, die beabsichtigen, das betreffende System intensiv zu nutzen.

V. / Mahajan, V. n. v. A Probabilistic Approach to Pricing a Bundle of ProdSimulationsmodell ucts or Services Zeitschriftenaufsatz (Journal of Marketing Research) 9 1990 Hanson, W. / Martin, K. R. n. v. / Weiss, A. / John, G. n. v. Unbundling of Industrial Systems Simulationsmodell Zeitschriftenaufsatz (Journal of Marketing Research) 11 1989 McAfee, R. / Whinston, M. D. n. v. Multiproduct Monopoly, Commodity Bundling, and Correlation of Values Simulationsmodell Zeitschriftenaufsatz (Quarterly Journal of Economics) 12 1987 Guiltinan, J.

Zum einen entsteht durch den Eintritt in ein Systemgeschäft – und somit durch das Eingehen eines sukzessiven Beschaffungsverbunds – ein erhöhter Nutzenzuwachs als bei simultaner Beschaf- 50 Umfassende empirische Arbeiten zum Systemgeschäft aus geschäftstypenorientierter Perspektive liegen nach vorliegendem Kenntnisstand ausschließlich von Helm (2004) sowie Reinkemeier (1998) vor. Darüber hinaus ist auffällig, dass die wissenschaftliche Untersuchung von Fragestellungen des Systemgeschäfts nach technologischem und geschäftstypenorientiertem Verständnis primär in der deutschsprachigen Literatur stattfindet (vgl.

Download PDF sample

Akzeptanz von Preismodellen im Systemgeschäft by Isabel Tobies


by Brian
4.5

Rated 4.80 of 5 – based on 32 votes